Weihnachtsbaum im Wochenendhaus

Weihnachten im Wochenendhaus – ohne Wohnungsbrand ins Jahr 2017

 

Die Feiertage stehen vor der Tür - reposee wünscht Euch frohe Weihnachten 2016!

Damit es aber auch bei ein paar erholsamen Feiertagen bleibt, haben wir uns ein paar Gedanken zum Thema Weihnachtsbaum & offene Beleuchtung gemacht: offene Formen von Feuer sind in heutigen Haushalten meist eher die Ausnahme als die Regel. Zur Weihnachtszeit jedoch gehören Kerzen jedoch noch immer genauso wie der Weihnachtsbaum und das Weihnachtsessen. Denn schließlich wird beim Warten auf den 24. Dezember an jedem Adventssonntag eine Kerze mehr am Kranz angezündet. An Heiligabend wird dann auch der Baum in vielen Familien noch immer mit echten Kerzen bestückt. In dieser Zeit ist deshalb besondere Vorsicht geboten, um Wohnungs- und Hausbrände zu verhindern.

 

Den Baum sicher aufstellen und schmücken

 

Der wichtigste Aspekt bei der Verhinderung von Bränden zu Weihnachten ist das sichere Aufstellen des Baums. Auch wenn auf vielen Dachböden noch Erbstücke aus altem Familienbesitz zu finden sind, macht hier ein moderner Ständer mehr Sinn. Außerdem sollte die Größe und vor allem Schwere des Ständers in der richtigen Relation zur Größe und Schwere des verwendeten Baumes stehen.

Hierbei ist auf ein ausreichendes Maß an Wasser für den Baum zu achten, um ein vorzeitiges Austrocknen der Nadeln zu vermeiden. Bei besonders großen Weihnachtsbäumen sollten diese im oberen Bereich zusätzlich durch einen dünnen Draht möglichst an der Wand befestigt werden, um ein Umkippen sicher zu verhindern.

Der zweite wichtige Faktor ist der passende Standort für den Baum. Hier sollte das Thema Sicherheit auf jeden Fall mehr Wichtigkeit genießen als besonders schöne Fotos von der Bescherung mit den Kindern. Dabei ist vor allem die Nähe zu brennbaren Materialien für wie Vorhängen oder Möbeln verhindert werden.

Beim Anbringen der Kerzenhalter das darauf zu achten, dass diese einerseits möglichst weit außen an den Ästen befestigt werden gleichzeitig aber auch so, dass die Äste noch stark genug sind, um eine sichere Befestigung zu gewährleisten. Der übrige Schmuck des Baumes sollte keine leicht entflammbaren Gegenstände enthalten und nicht in der Nähe der Kerzen angebracht werden.

 

Sicher durch den Heiligen Abend und über die Feiertage kommen

 

Genauso wichtig wie das sichere Aufstellen und Schmücken des Baums ist die richtige Handhabung der brennenden Kerzen am Baum während Heiligabend. Wichtigste Regel ist dabei, den Baum während dieser Zeit nie unbeaufsichtigt zu lassen. Das Entzünden sollte von unten nach oben erfolgen und das spätere Löschen in umgekehrter Reihenfolge. Vor allem aber sollte Vorsorge für ein plötzliches Abbrennen des Baumes getroffen werden.

Hierzu ist hilfreich, einen oder mehrere Eimer mit Wasser in der Nähe zu deponieren. Gleiches gilt für alte, schwer entflammbare Decken mit denen sich die Flammen am Baum ersticken lassen. Für mehr Sicherheit sorgt auch, wenn der Baum von unten nach oben entzündet und in umgekehrter Reihenfolge wieder gelöscht wird. Außerdem ist wichtig, darauf zu achten, dass Kerzen weder am Adventskranz noch am Weihnachtsbaum zu tief und weit abbrennen. Denn anderenfalls kommen die Kerzenflammen den sie umgebenden Baumnadeln gefährlich nah.

 

Vorsicht im neuen Jahr

 

Besondere Vorsicht ist dann geboten, wenn der Baum nach Silvester bereits stark zu Nadeln beginnt. Denn dann sind die Baumnadeln bereits getrocknet und entsprechend leichter entflammbar. Das kann natürlich auch schon früher passieren – je nachdem, wann Du den Baum gekauft hast, und wie er bis bisher gelagert wurde bzw. von Dir aufgestellt worden ist.

In einem solchen Fall solltest Du von einem erneuten Anzünden der Kerzen auch zum Dreikönigsfest Abstand genommen werden, da sich traditionell gerade in diesem Zeitraum die durch Weihnachtsbäume verursachten Wohnungsbrände häufen.

Wenn all diese Punkte in der Vorbereitung von Heiligabend Beachtung finden, dürfte einer friedlichen und von Hausbränden freien Weihnacht nichts im Wege stehen.

 

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und erholsame Tage 2017 in Eurer Freizeitimmobilie - Euer Team von reposée!