Blogheim.at Logo
10 Minuten Lesezeit (2086 Wörter)

Almhütte mieten: 7 schönsten Gegenden

almhütte mieten


Eine Almhütte mieten kann für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis werden und ist in jedem Fall eine Erfahrung wert – egal, ob Du ein naturverbundener Einsiedlerkrebs oder lautstarker Après-Ski-Fan bist. Oder eine mehrköpfige Familie.

Noch dazu ist ein Hüttenurlaub unabhängig von Jahreszeit und Umgebung, Hauptsache weit oben und weit weg, abseits vom Alltagstrott!

Frische Bergluft sorgt für einen klaren Kopf und malerische Bergkulissen wetteifern mit herrlicher Wald- und Wiesenluft um Deine Aufmerksamkeit. Folge verschlungenen Pfaden und entdecke die abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenvielfalt. Oder mache ausgedehnte Schitouren oder Schneeschuhwanderungen. Stimmt, ein bisschen Disziplin ist schon nötig, und auch früh aufstehen will gelernt sein. 

Doch was gibt es Schöneres, als einen atemberaubenden Ausblick oder gar Sonnenaufgang oder -untergang zu genießen. Und abends dann vielleicht noch Kulturgenuss oder Hüttengaudi, denn Eremit musst Du bestimmt keiner werden. Kannst Du aber, wenn Du möchtest…

Auch wenn Du keine Almhütte besitzt, gibt es eine Alternative zur Miete einer Almhütte: Sharing. (mehr Info zu saisonales Sharing).


Exklusiv leben - ganz ohne Luxus 


Tiny Living, ein Trend aus den USA, findet auch bei uns immer mehr Anhänger. „Weniger ist mehr" lautet der philosophische Gedanke dahinter. Ballast abzuwerfen und sich auf das Wesentliche zu reduzieren macht den Geist frei und sorgt für einen geringeren ökologischen Fußabdruck. Minimalismus ist chic, und eine kleine Almhütte wird diesem Lebensstil absolut gerecht. Wenn auch vielleicht nur im Urlaub. Denn dem Charme einer sympathischen Almhütte kann sich wohl niemand entziehen. Eingebettet in eine märchenhafte Landschaft verzeiht man ihr sogar das Fehlen eines Wasserklosetts. Viele Berghütten verfügen über elektrischen Strom, deutlich romantischer sind allerdings Petroleumlampen und Kerzen. Fast alle Selbstversorgerhütten bieten für gewöhnlich alles, was man als Selbstversorger auf Zeit benötigt.

Du wirst sehen: Trotz spartanischer Ausstattung wirst Du am Ende nur schweren Herzens wieder Deine Koffer – pardon, Deinen Rucksack!- packen.


  • Minimalismus: Almhütte mieten ist (wieder) „chic"
  • sich zu reduzieren wirkt befreiend und verringert den ökologischen Fußabdruck
  • idyllische Landschaft und Naturerleben entschädigt für einfache Ausstattung

Eine Almhütte mieten: 2 Tipps vorweg

Almhütte mieten im Winter
Eine Almhütte mieten ist im Winter wie im Sommer möglich


TIPP 1

Die passende Location zu wählen, ist eine wichtiger Punkt, wenn Du Dich dazu entschließt eine Almhütte zu mieten. Damit Du bei Deinem Vorhaben so richtig auf Deine Kosten kommst, wähle Dein persönliches Hideaway sehr sorgsam.

Wenn Du mit Deiner Familie eine Almhütte mieten willst, wirst Du bestimmt ohnehin darauf achten, dass Deinen Kindern nicht langweilig wird. Aber es wird Dich vielleicht überraschen, wie wenig „Ablenkung" Deine Kinder brauchen, wenn sie sich draußen in der Natur auspowern und ihren Forscherdrang stillen können.

Bist Du hingegen glücklicher Single und mit Gleichgesinnten unterwegs, solltest Du eine Gegend wählen, wo auch abends was los ist. In einer kleiner Almhütte tritt man sich sonst eher schnell mal auf die Füße. St. Anton am Arlberg, Ischgl oder Saalbach-Hinterglemm gelten als beliebte Hotspots für Partytiger. Viele Gäste kommen gar nicht mehr zum Schifahren oder Snowboarden, sondern wegen der ausgelassenen Partystimmung. Mancherorts dauert Après-Ski sogar rund um die Uhr.


TIPP 2

Falls Du einen treuen Vierbeiner an Deiner Seite hast, erkundige Dich bitte vorab, ob Haustiere erlaubt sind. Das betrifft insbesondere die Bergschutzhäuser, die Du auf Deinen Touren besuchen möchtest. Vergiss bitte nicht, auch Deine Touren auf die Bedürfnisse und Kondition Deines Hundes abzustimmen: Sessellifte, Klettersteige und steiniges Gelände sind Hürden für Dich und Deinen Vierbeiner. Wähle am besten Touren entlang von Gewässern, damit Dein Hund zwischendurch trinken und sich abkühlen kann.

Womit wir gleich beim dritten Tipp sind:


  • erst Almhütte mieten, wenn man die Wünsche aller Mitreisenden kennt
  • vor Mitnahme von Hunden Touren und Schutzhütten auf Hundefreundlichkeit prüfen

Die 7 schönsten Gegenden


Wir haben für Dich die 7 schönsten Gegenden im deutschsprachigen Raum aufgestöbert, um eine Almhütte zu mieten. 

Unsere Auflistung ist aber keineswegs vollständig, denn es gibt noch zahlreiche weitere Traumziele für einen urigen Hüttenurlaub:



Nationalpark Hohe Tauern (Österreich)

Der Österreichische Nationalpark Hohe Tauern erstreckt sich über Teile Tirols, Salzburgs und Kärntens und wurde 1981 als ehrgeiziges Projekt ins Leben gerufen. Heute ist er mit rund 1.800 km² der größte Nationalpark der gesamten Alpen und Mitteleuropas.

Die alpine Landschaft mit ihren imposanten Gipfeln und Gletschern, saftigen Wiesen und klaren Gewässern lässt die Herzen der Besucher höher schlagen. Sanfter Tourismus sorgt dafür, dass der Schutz der Natur dauerhaft gewährleistet bleibt.

Viel Abwechslung versprechen die Gasteiner Täler: Gesäumt von mehreren Dreitausendern sind sie seit jeher beliebte Erholungsziele. Bad Gastein wurde bereits vor rund 800 Jahren als Badeort urkundlich erwähnt. Das Gasteiner Tal hat eine lange Bergbautradition, heute werden die Stollen als Heilstollen genutzt. Der Rund- und Naturschauweg Nassfeld eignet sich besonders für Familien mit Kindern: Hier erfährt man Wissenswertes zu Mooren und Feuchtgebieten sowie zu Gletschern. Tosende Wasserfälle und schöne Lärchen- und Zirbenwälder sorgen für eine bunte Vielfalt von Entdeckungstouren in den Gasteiner Tälern. Nimm Dir einmal auch eine Seenwanderung im Kötschachtal vor, sie wir Dir bestimmt gefallen!

Bad Gastein und die umliegenden Orte bieten ein buntes Potpourri aus Natur, Sport und Kultur, so dass Sommer wie Winter keine Langeweile aufkommen kann.


  • maximales Naturerleben im größten Nationalpark Mitteleuropas
  • Gasteiner Täler: tolle Lage, lange Tradition, vielfältige Möglichkeiten
  • Gletscher, Wasserfälle, Moore und jede Menge Wanderwege


Uriges Salzkammergut (Österreich)

„Im Salzkammergut da kann man gut lustig sein" hieß es schon im Singspiel „Im weißen Rößl" von Ralph Benatzky. Und das liegt wohl vor allem daran, dass das Salzkammergut so viel Abwechslung bietet wie keine andere Region Österreichs. Bekannt ist das Salzkammergut für seine vielen Seen mit exzellenter Wasserqualität und grandiosem Bergpanorama. 

Besonders der Attersee ist ein beliebter Hotspot für viele in- und ausländische Touristen und Promis. Unzählige abwechslungsreiche Wanderrouten zwischen den Seen warten darauf, von Dir entdeckt zu werden. 

Wenn Du begeisterter Taucher bist, warst Du bestimmt schon zum Tauchen in einem der klaren Seen des Salzkammerguts. Aber auch andere Outdoor-Adventures stehen hier hoch im Kurs: Klettern, Skifahren, Höhlentrekking und Canyoning sind nur einige davon. Die Kombination aus Aktivurlaub und reichhaltigem kulturelles und kulinarischen Angebot macht den Aufenthalt im Salzkammergut das ganze Jahr über unwiderstehlich. 

Hier bleiben keine Wünsche offen!


  • klare Seen, großartiges Panorama und riesiges Wanderwegenetz
  • vielfältige Sportmöglichkeiten zu jeder Jahreszeit
  • Genuss und Kultur wird im Salzkammergut großgeschrieben

Verträumtes Villgratental (Österreich)

Das Osttiroler Villgratental ist ein echter Geheimtipp: 

Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Das verschlafene Seitental des Pustertals nahe der Grenze zu Südtirol ist eine der ursprünglichsten Natur- und Kulturlandschaften der Alpen. Erholungssuchende Menschen lieben den hier allgegenwärtigen Mix aus Tradition und Natur, können aber auf Unterhaltung gerne verzichten. Entschleunigung heißt hier das Motto. Das idyllische Bergsteigerdorf Innervillgraten mit seinen zahlreichen uralten Bergbauernhöfen, das auch schon Filmkulisse war, ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen, Mountainbike- und Bergtouren. Ein Hotel suchst Du in Innervillgraten übrigens vergeblich, dafür findest Du hier viele hübsche Privatzimmer, Ferienwohnungen, Pensionen und echte Osttiroler Gastfreundschaft. 

Lass Dich auf Deiner Zeitreise verzaubern von der unberührten Natur, den vielen Almen und Gipfeln sowie imposanten Ausblicken auf Tirols Bergwelt. Auch einen grenzüberschreitenden Abstecher ins Südtiroler Gsiesertal solltest Du Dir nicht entgehen lassen.


  • Geheimtipp: Zeitreise ins ursprüngliche Innervillgraten
  • viele Almen , Wanderwege und Gipfel locken Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker
  • Südtirol zu Fuß besuchen: grenzüberschreitender Wanderweg ins Gsiesertal


Fesselndes Allgäu (Deutschland)

Dem Himmel ein entscheidendes Stückchen näher kommt man als leidenschaftlicher Wanderer eindeutig im wunderschönen Allgäu, Deutschlands südlichstem Zipfel. Die Allgäuer Alpen beindrucken mit steilen Grasbergen, grünen Tälern und geheimnisvollen Höhlen. Schaurige Namen wie Drachentor oder Höllenrachen machen das Abenteuer komplett. Die saftig-grünen Wiesen des Allgäus sind einzigartig. Teilen musst Du sie mit den unzähligen Kühen, die hier weiden.

Die weitläufigen Wanderwege des Allgäus, von denen einige auch Teilabschnitte großer Fernwanderwege und Pilgerwege sind, werden an manchen Stellen durch Seilbahnen ergänzt und sind daher leichter zu bezwingen, als es anfangs scheint. Einige Strecken sind ein echtes Eldorado für Mountainbiker.

Neue Kraft tanken kannst Du nicht nur in der atemberaubenden Naturlandschaft, sondern auch in den vielen urigen Wirtshäusern der Region, die hungrige Wanderer mit regionalen Schmankerl verwöhnen.


  • auf weitläufigen Wanderwegen grüne Täler und hohe Berge erkunden
  • manche Wege sind Teilabschnitte von Pilger – und Fernwanderwegen
  • viel Natur und Genuss im schönen Allgäu …und sehr viele Kühe…


Bayrischer Wald (Deutschland)

Auch Bayern lohnt sich, zu Fuß erobert zu werden. Im Bayrischen Wald, dem „Grünen Dach Europas", kommen kleine und große Gipfelstürmer voll auf ihre Kosten! Nicht nur Höhenmeter lassen sich hier sammeln, sondern auch unvergessliche Erinnerungen an imposante Wasserfälle, dunkle Urwälder und grandiose Ausblicke. Ob wildromantische oder eher sportlichere Route – Du findest hier bestimmt das perfekt auf Deine Bedürfnisse zugeschnittene Programm.

Kinder hangeln sich von einer Entdeckerstation zur nächsten, so dass das Wandern für sie niemals langweilig wird. Für weniger ehrgeizige Wanderer eignen sich Wanderungen auf den Birkenberg bei Maibrunn oder durch das Englmarbachtal. Selbst einen barrierefreien Wanderweg hat die Region zu bieten: Dieser Rundweg in Wiesenfelden wurde nach den speziellen Bedürfnissen geh- und sehbehinderter Besucher angelegt.

An heißen Sommertagen bietet sich ein Sprung ins herrlich kühle Nass an. Ob Naturbadeweiher oder Bachufer, im Bayrischen Wald gibt es genügend Möglichkeiten dazu. Daher gehört in Deinen Wanderrucksack auch eine Badehose!


  • Bayrischer Wald: wildromantisch und abwechslungsreich
  • kinderfreundliche Wanderwege mit Entdeckerstationen
  • barrierefrei wandern: Rundwanderweg für Geh- und Sehbehinderte in Wiesenfelden 


Geheimnisvolles Malcantone (Schweiz)

Kastanien- und Birkenwälder, kilometerlange Wanderwege, malerische Ausblicke – die Wanderregion Malcantone im sonnigen Tessin hat schon so manchem leidenschaftlichen Spaziergänger oder Alpinisten die Sprache verschlagen. Wenn Du der geborene Einzelgänger bist, bist Du in Malcantone goldrichtig, denn hierhin verirren sich weitaus weniger Touristen als anderorts in der Schweiz. Die Region ist ein echtes Schmuckstück und gilt einstweilen noch als Geheimtipp. Urige Dörfer, naturbelassene Landschaften – in einer Almhütte kannst Du richtig abschalten und Kraft schöpfen. Bei Deinen Streifzügen hast Du die Möglichkeit, auf ausgewählten Themenwanderwegen noch dazu Wissenswertes – beispielsweise über den Anbau und die Nutzung der Kastanie – zu erfahren. Genieße einzigartige Panorama-Blicke, anspruchsvolle Routen und mehr!


  • Geheimtipp Malcantone: malerische Ausblicke und viel Ruhe
  • viel Ursprünglichkeit und zahlreiche Themenwanderwege

Spektakuläres Jura (Schweiz)

Entlang den atemberaubenden Jura-Schluchten lässt es sich herrlich wandern. Die gut gesicherten Wege führen zu zahlreichen mystischen Kraftplätzen. Wenn Du ein Fan von Sagen und Mythen bist, kannst Du die Eindrücke vor Ort im Stillen für Dich aufsaugen und am Ende Deiner Tagesroute beflügelt und entschleunigt in Deine Almhütte mitnehmen.

Ob malerische Verenaschlucht nahe des hübschen Barockstädtchens Solothurn oder die spektakuläre Tüfelsschlucht mit ihren 37 Brücken und Stegen, sie alle ziehen Dich in ihren Bann. Lass Dich nicht abschrecken von den teils gefährlichen Namen der jeweiligen Schluchten, denn die schaurigsten sind mitunter die beliebtesten!


  • Jura: sagenhafte Naturschönheit und mystische Plätze
  • barockes Kleinod Solothurn erkunden
  • Tüfelsschlucht – nur eine von vielen Schluchten

Fazit


Wenn der Berg ruft, die Wanderschuhe im Vorzimmer schon fast nach neuen Abenteuern zu schreien scheinen – dann ist es wieder Zeit, in die treuen Wegbegleiter zu schlüpfen und sich mutig und entschlossen auf zur nächsten Almhütte zu machen. Ein Ausflug in die Berge ist ein herrliches Erlebnis, das gerne mit Freunden und Familie geteilt wird. Doch erst beim mehrtägigen Aufenthalt entfaltet die herrliche Bergluft ihre volle Wirkung. Und man selbst eine natürliche Gelassenheit, die einem im Alltag wieder auf die Sprünge hilft.


Also, worauf wartest Du eigentlich noch? Finde Deine Lieblings-Almhütte(n) an den schönsten Spots im deutschsprachigen Raum und pack den Rucksack! Du möchtest vielleicht nicht nur für ein paar Tage oder eine Woche eine Almhütte mieten? Warum nicht saisonal sharen und regelmäßig die Wochenenden dort verbringen? Mehr Info zu saisonales Sharing von Almhütten.

Du besitzt eine Almhütte und möchtest diese gerne gegen eine andere Freizeitimmobilie für ein paar Monate tauschen? Warum nicht mal eine Saison ein Ferienhaus am See? Mehr Info zu saisonaler Haustausch von Almhütten.


Chalets: 5 Gründe, ein Ferienhaus zu sharen
Haustausch für Wochenendhäuser
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 10. Dezember 2018

Newsletter Anmelden

News zu reposée & unseren Services:

Mehr Beiträge

03 September 2018
Im Vorjahr hat reposée eine große Studie im deutschsprachige...
15 August 2018
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten, Grillzeit: 10 MinutenHilfsmitte...
10 Juni 2018
Feuer frei!...heisst's, wenn es endlich wieder wärmer wird und di...
07 Juni 2018
Die Wochenendhaus-Sharing-Plattform eröffnet in diesen Tagen sein...
01 Juni 2018
E-Scooter sind gerade in aller Munde, in vielen Großstädten versu...
19 Mai 2018
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, Grillzeit: ca. 30 MinutenHilfsm...