1 Minute Lesezeit (284 Wörter)

Aufgespießt: Marinierte Lammhüfte vom Spieß mit Salat von gegrillter Paprika

20180328_Lammhfte_1920x1080-min


Aufgespießt: Marinierte Lammhüfte vom Spieß mit Salat von gegrillter Paprika


Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten, Marinierzeit: ca. 60 Minuten

Grillzeit: ca. 30 Minuten, Hilfsmittel: 4 Schaschlik-Spieße, Grillplatte für die Paprika


Köstliche Marinade und geschmackvolle Aromen: Dieses Grill-Rezept schickt alle Backyard-Heroes und BBQ-Fans in ihrem Ferien- oder Wochenendhaus auf eine kulinarische Reise voller Geschmack und Fantasie. Herzhaftes Lamm und knackiger Paprika vom Rost sorgen für genussvolle Tiefentspan-nung. 

Grillrezept à la bonne heure! Lammliebhaber und Gemüsefanatiker werden staunen, wenn sie das neue Weber-Rezept probieren. Auf den Spieß gebracht fehlen nur noch wenige Schritte, um vier Personen in ein kulinarisches Erlebnis der Extraklasse zu versetzen. Los geht's!


Zubereitung


Zutaten

  • ​1,2 kg Lammhüfte 
  • 8 rote Paprika

Marinade

  • 1 EL Rapsöl 
  • 1 rote Chili 
  • 1 handvoll Koriander 
  • 1 Limette 
  • etwas Salz 

Für die Vinaigrette 

  • 2 EL Weißweinessig 
  • 1 - 2 EL Rapsöl 
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 1 TL grobkörnigen Senf 
  • etwas Zucker


Vorbereitung

Die Lammhüfte parieren und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Für die Marinade den Koriander und die Chili fein hacken. Den Saft der Limette auspressen, alle Zutaten verrühren und das Lamm darin wenden. Etwa eine Stunde stehen lassen. Für den Paprika-Salat die Paprika putzen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.


Zubereitung am Grill

Den Grill auf 180°C indirekte Hitze vorbereiten. Die Paprikaspalten auf der Grillplatte grillen, bis sie weich sind. Auskühlen lassen. Die Lammhüfte auf die Spieße stecken. Die Spieße rundherum direkt grillen, bis das Fleisch etwas Farbe genommen hat. Dann unter indirekter Hitze in ca. 30 Minuten fer-tig grillen. Immer wieder wenden.

In der Zwischenzeit für die Vinaigrette den Koriander hacken und mit dem Senf, dem Weißweinessig, dem Zitronensaft und dem Zucker vermischen. Das Rapsöl in dünnem Strahl zugeben und verrühren, bis sich eine Emulsion ergeben hat. Mit Salz abschmecken. Die Paprikaspalten mit der Vinaigrette vermischen.

Die Spieße mit dem Paprika-Salat servieren.

Low-Carb-BBQ: Schwertfisch-Offensive mit Tomaten-P...
Mieter-Interesse an Sharing oder Tausch?
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 18. September 2019

Mehr Beiträge

22 Januar 2019
Urban Gardening: Viele Menschen leben gerne in der Stadt und...
19 Dezember 2018
Haustausch in Zell am See ist attraktiv denn nicht umsonst gilt d...
26 November 2018
Haustauschferien kann eine tolle Alternative sein. Besonders, wen...
17 Oktober 2018
Chalets sind die traditionellen Holzhäuser der Alpen mit i...
05 Oktober 2018
​Eine Almhütte mieten kann für alle zu einem unvergesslichen Erle...
03 September 2018
Im Vorjahr hat reposée eine große Studie im deutschsprachige...

Suche

INFOS

MEHR

ÜBER REPOSÉE

Wirtschaftsagentur LogoGefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien. 
Ein Fonds der Stadt Wien.

ffgDieses Projekt wurde durch den Bund und die FFG
im Rahmen des Programms AT:net gefördert.

Verbinde dich mit uns
© 2019 reposée GmbH